Folgen Sie uns
23. April 2024
Redaktion
rehaVital

Online-Plattform golistic.de für orthopädische Maß-Einlagen

Ab sofort können Kunden auf der von der Verbundgruppe rehaVital gestarteten Online-Plattform www.golistic.de hochwertige Einlagen von zu Hause aus online konfigurieren und bestellen. Alternativ bietet golistic durch die Anbindung an die 143 Filialen der aktuell teilnehmenden rehaVital-Mitglieder im Gegensatz zu reinen Online-Anbietern zudem die Möglichkeit einer persönlichen Beratung vor Ort und die Möglichkeit, Rezepte für Einlagen einzulösen, heißt es von rehaVital-Seite.
golistic-Logo
Foto: rehaVital
Das Logo der Online-Plattform golistic.de, über das die rehaVital die Online-Einlagenversorgung mit orthopädischen Schuheinlagen anbietet.

Auf der Online-Plattform www.golistic.de werden die Kunden Schritt für Schritt durch den Bestellvorgang geführt. Ein Anamnesebogen sorgt für die richtige Auswahl der Versorgung – online oder vor Ort. Mit einem Abdruckset kann der Kunde zu Hause den benötigten Fußabdruck nehmen, anhand dessen golistic die gewünschten Einlagen anfertigt und zuschickt.

Wer ein Rezept hat, unter 18 Jahre alt ist oder eine die reine Online-Versorgung ausschließende Indikation hat, den leitet golistic automatisch zu einer Vor-Ort-Versorgung weiter, verbunden mit der Möglichkeit, direkt online einen Termin in einer golistic-Filiale in der Nähe zu buchen.

„Mit golistic verbinden wir die Vorteile des Online-Handels mit der Beratungskompetenz und der handwerklichen Qualität des Sanitätsfachhandels vor Ort. Alle Einlagen werden von qualifizierten Orthopädietechnikern gefertigt und erfüllen die hohen Anforderungen an medizinische Hilfsmittel“, betont rehaVital-Geschäftsführer Jens Sellhorn.

Online-Handel & Fachhandel vor Ort

Vom Angebot über Optik bis hin zum Slogan „Damit es Dir gut geht“ zielt golistic auf eine gesundheitsbewusste und lifestyle-affine Zielgruppe. Angesprochen werden sollen vor allem Kunden im freien Verkauf und Neukunden, die bisher noch keine Berührungspunkte mit Sanitätshäusern hatten.

Das Einlagenangebot reicht derzeit von Allrounder-Einlagen über Sport- und Business-Einlagen bis hin zu Spezialmodellen für Fußballschuhe oder Pumps. Auch ein nachhaltiges Modell aus Kork ist im Sortiment.

„Wir sind davon überzeugt, dass unserem hybriden Ansatz mit der Verknüpfung von Online-Handel und Fachhandel vor Ort die Zukunft gehört“, so Sellhorn weiter. „Damit stärken wir den Sanitätsfachhandel und sichern langfristig die hohe Versorgungsqualität in Deutschland.“

Was wurde aus craftsoles, GetSteps, Insolaxy & Co.?

Ihnen hat dieser Artikelauszug gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie jetzt Ihr Test-Abonnement.

Foto: Karolina Grabowska/Pixabay
Person
Zurück
Speichern