Folgen Sie uns
19. Mai 2023
Redaktion
Statista

So häufig werden smarte Gesundheitsgeräte genutzt

Etwa 3,3 Millionen Deutsche nutzen smarte Geräte zur Überwachung von beispielsweise Blutdruck, Herzfrequenz und Körpergewicht. Das entspricht ungefähr vier Prozent der Gesamtbevölkerung. Laut Daten von Eurostat liegt die Bundesrepublik damit knapp unter dem europaweiten Durchschnitt.
Infografik
Grafik: Statista
Wie die Statista-Grafik zeigt, sind besonders die Däninnen und Dänen begeistert von den nützlichen Gadgets.

Rund 15 Prozent der Bevölkerung nutzt die mit dem Internet verbundenen Gesundheitsgeräte. Ebenfalls im zweistelligen Bereich ist der Nutzeranteil beispielsweise in den Niederlanden (12 Prozent) oder in Österreich (11,9 Prozent). Weniger Begeisterung für die Kontrolle der persönlichen medizinischen Werte weisen die Griechen mit nur etwa 2,1 Prozent der Bevölkerung vor.

Fitness-Tracker und -Apps sind beliebt

Während Smart-Health-Geräte in Deutschland vergleichsweise wenig verbreitet sind, nutzen hingegen 41 Prozent der von Statista in Deutschland befragten Personen Wearables wie Smartwatches, die in vielen Fälle die zumindest die Möglichkeit bieten Gesundheitsdaten zu überprüfen. Das Interesse an entsprechenden Gesundheits-Apps hält sich hierzulande jedoch in Grenzen; deutlich beliebter sind Fitness-Tracker und -Apps.

Foto: Karolina Grabowska/Pixabay
Person