Folgen Sie uns
11. Januar 2024
Redaktion
gematik / Telematik-Infrastruktur

Das E-Rezept lernt laufen

Seit dem 1. Januar 2024 gilt die Verpflichtung, das E-Rezept bis auf wenige Ausnahmen für verschreibungspflichtige Medikamente auszustellen. In den ersten Januartagen wurden 7 Mio. E-Rezepte eingelöst.
Foto: gematik GmbH
Kommt mehr und mehr im Versorgungsalltag an: das E-Rezept.

Die Gesamtzahl liegt laut gematik derzeit bei 25,7 Mio. (Stand: 10.01.2024). In den ersten beiden Tagen der neuen Woche (08.01./09.01.) wurden jeweils fast 2,5 Mio. E-Rezepte ausgestellt.
Darüber hinaus hat bundesweit fast jede Apotheke E-Rezepte in den ersten Januartagen verarbeitet. Seit Jahresstart haben zudem 73.000 medizinische Einrichtungen mindestens ein E-Rezept ausgestellt (Stand: 10.01.2024).

Gesundheitskarte wird bevorzugt

Das Einlösen von E-Rezepten mittels der Gesundheitskarte ist nach Angaben der gematik aktuell der meist genutzte Einlöse-Weg, gefolgt vom Ausdruck und der E-Rezept-App. Letztere wurde mittlerweile mehr als 1 Mio. Mal von Nutzerinnen und Nutzern heruntergeladen (Stand: 10.01.2024).

Aktuelle Zahlen zum E-Rezept: https://www.gematik.de/telematikinfrastruktur/ti-dashboard

Ihnen hat dieser Artikelauszug gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann lernen Sie das Fachmagazin MTD Medizintechnischer Dialog noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.