Folgen Sie uns
3. April 2023
Redaktion
Jahresstarttreffen

Sanitätshaus Aktuell sieht sich auf Kurs

Die Verbundgruppe Sanitätshaus Aktuell/Vettelschoß veranstaltete am 25. Januar die dritte virtuelle Jahresauftaktveranstaltung mit über 500 Teilnehmern. Die Botschaft der Verbundgruppe war eindeutig: „Wir müssen noch mehr wie ein Schwarm reagieren“, so CFO/CTO Ulf Doster. Er appellierte an die Betriebe, „alle möglichen Potenziale auszuschöpfen“.

Vorstandsvorsitzender Ben Bake fokussierte sich auf die Themen „Rückblick 2022“, „Aktuelles“, „Änderungen bei Sani Aktuell“ und „Ausblick 2023“. Neben Informationen zu den politischen Aktivitäten erläuterte er die neuen Umstrukturierungen des Unternehmens und welche Entwicklungen im Hinblick auf das Vertragsportal sowie in den Verhandlungen mit Lieferanten zu erwarten sind.

Politisches

Prokuristin Anja Faber-Drygala, Leiterin des Bereichs Recht und Gesundheitspolitik, informierte über die politische Arbeit des Vereins „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) und des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed). Beispielhaft verwies sie auf die Forderungen nach Schutzschirmen für ambulante Leistungserbringer. Zudem befasste sie sich mit dem Pro und Contra zum Schiedsverfahren hinsichtlich der Weitergeltung „bisheriger“ Preise.

Foto: Sanitätshaus Aktuell AG
Foto: Sanitätshaus Aktuell AG

Bonussystem kommt bei Sanitätshaus Aktuell-Mitgliedern an

Dirk Baumann, Leiter Zentraleinkauf, erläuterte die Umstrukturierung des Bonussystems, welches Doster als „Paradigmenwechsel“ bezeichnete. Laut Baumann verzeichnet das neue Bonussystem bereits Erfolge und soll auf weitere Produktgruppen ausgeweitet werden.

Sani Aktuell wurde im April 2022 Opfer eines massiven Cyberangriffs, was den Neuaufbau der IT nach sich zog. Elmar von Elbe stellte als Leiter seine Abteilung „Digitale Dienste“ vor und betonte, wie redundante IT-Systeme für mehr digitale Sicherheit sorgen. Neben der Vorstellung der „smile“-Dienste gaben Elbe und sein Team Tipps und Anregungen zum Umgang damit.

Neues beim Entlass-Managment

Im Bereich Entlass-Management wurde eine weitere Kooperation zur Netzwerk-Unterstützung verkündet, die Neuversorgung in der digitalen Orthopädietechnik (OT) wurde präsentiert und die Abteilung „Einkauf“ informierte über Konditionsveränderungen sowie Neuerungen auf Lieferantenseite. Ralph Mayer, Leiter des care-teams, stellte die Patienten-Logistik im Homecare-Bereich sowie Marketingaktivitäten zu den Themen „Mangel­ernährung“ und „Stoma“ vor.

Vielfältige Marketingaktivitäten

Sandra Jansen, Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation, rief die Betriebe dazu auf, bei den Kampagnen mitzuwirken und diese aktiv mitzugestalten. Bereits im letzten Jahr nahmen zahlreiche Betriebe an der „Lächeln ist …“-Kampagne teil, die auch dieses Jahr weitergeht, ebenso der Gesundheits-Podcast „Rollstuhl, Orthese und Co.“. Weiterentwickelt soll auch der Werbemittelshop werden.

Die 1982 gegründete Sanitätshaus Aktuell AG zählt mehr als 480 Franchise-Partner an über 700 Standorten. Anfang 2020 erfolgte die hundertprozentige Übernahme des Reha-Service-Rings mit seinerzeit rund 330 Reha- und Sanitätsfachbetrieben an über 1.200 Standorten.