Folgen Sie uns
16. Februar 2023
Redaktion
Medizintechnik-Fachhandel Krauth+Timmermann

Peter Schönknecht verstorben

Peter Schönknecht, langjähriger Vertriebsleiter des Geschäftsbereiches Elektrostimulation der Krauth+Timmermann GmbH, ist nach schwerer Krankheit am 23. Januar 2023 im Alter von 74 Jahren verstorben.
Foto: Krauth+Timmermann
Peter Schönknecht engagierte sich u. a. stark im Fachverband sanum.

Schönknecht war zudem Geschäftsführer der Medel Medizinische Elektronik Handelsgesellschaft mbH. Von 1982 bis zu seinem Renteneintritt 2016 leitete er die Entwicklung und Produktion der Elektrostimulationsgeräte am Hamburger Firmensitz und baute den bundesweiten Vertrieb der Funktionellen Elektrostimulation kontinuierlich aus.

"Macher" im Bereich Elektrostimulation

„Das Schaffen und Wirken von Peter Schönknecht hat unser Unternehmen im Bereich der Elektrostimulation über 30 Jahre geprägt. Wir verlieren mit ihm einen wertvollen Menschen, der neben hoher fachlicher Kompetenz und großem Einsatz auch immer offen und hilfsbereit für die Anliegen seines Teams war. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten“, so Gesellschafter-Geschäftsführer Diedrich Timmermann.

Gründungsmitglied von sanum

Darüber hinaus war Schönknecht Gründungsmitglied des Spitzenverbandes ambulante Nerven- und Muskelstimulation (sanum) und bereits davor in der Arbeitsgruppe Elektrotherapie der ZMT (Zentralvereinigung medizin-technischer Fachhändler, Hersteller, Dienstleister und Berater e.V.) engagiert. Ab 2010 arbeitete er aktiv im sanum-Vorstand, dessen Vorsitzender er von 2011 bis 2013 war. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem sanum-Vorstand engagierte er sich weiter in diversen Projekten.

Foto: Karolina Grabowska/Pixabay
Person